Drachenbau Teil 15 – Schuppen, Schuppen und nochmals Schuppen

Der Mensch freut sich normalerweise nicht, wenn er damit zu tun hat, aber ein Drache findet das echt spitze. Endlich ist er nicht mehr nackt und schutzlos seiner Umwelt ausgeliefert! Und – was am tollsten ist, er sieht immer mehr wie ein echter Drache aus.

Im Teil 12 der Bauanleitung habe ich Schuppen an dem Drachenschwanz geklebt, außerdem von der leidigen (und etwas langweiligen) Vorarbeit wie das Zerreißen des Bettlakens in Streifen und dann in Stücken erzählt. Wer jetzt schon fleißig war, der hat ein Riesenvorteil. Die anderen müssen sich jetzt auf den Hosenboden setzen und wie dort beschrieben vorgehen. Umso mehr Quadrate und Rechtecke bereit liegen, umso schneller geht die folgende Arbeit von den Händen. Also, husch husch ans Werk …

Und nun geht der Spaß erst richtig los!

Die folgenden Bilder zeigen im Detail wie sich das Schuppenkleid entwickelt hat:

dsc00095

dsc00099      dsc00083

An dieser Stelle möchte ich euch nochmals die webside von Dan Reeder (https://papermacheblog.com/) nahelegen, seine Videos waren und sind mir immer wieder Inspiration. Hier könnt ihr jede Menge Drachenschuppen sehen, da staunt man, wie viele Möglichkeiten es gibt, sich in dem Bereich „auszutoben“.

Also los, wie sagt der „Meister“: make art!