Peter Hereld

Peter Hereld ist 1963 in Hildesheim geboren. Der Schule folgte nach einigen Jahren diverser Tätigkeiten und einer langjährigen Selbstständigkeit die Anstellung in einem hannoverschen Werbeunternehmen. Zudem war er unter anderem als Redakteur beim Fernsehsender H1 und der Hildesheimer TV-Produktion Fernflimmern tätig. Nebenher machte er seine Leidenschaft zum Beruf und produzierte für seinen Arbeitgeber als auch für andere Unternehmen Werbefilme. Und er schreibt, so viel und solange er Zeit dafür findet. Veröffentlicht wurde die Kurzgeschichte  Illusionen!? und im Jahre 2005 der Kriminalroman Mein achtes Leben. Im Juli 2010 erschien im Gmeiner-Verlag sein erster historischer Roman Das Geheimnis des Goldmachers, 2012 die Fortsetzung Die Braut des Silberfinders. Im Frühjahr 2015 folgt mit Des Kaisers neue Braut der dritte Teil seiner historischen Reihe um Robert und Osman, wieder im Gmeiner-Verlag. Mit seinem dystopischen Roman Teutonia beschritt er literarisches Neuland. 2015 erschien mit Einer von mir eine überarbeitete Neuauflage seines Romans Mein achtes Leben. Sein nächster Roman, wieder ein Thriller, wird im Frühjahr 2018 erscheinen.
Er ist Mitglied in mehreren literarischen Zirkeln: Homer, dem Autorenkreis für historische Literatur, den Hildesheimlichen Autoren und neuerdings auch dem Autorenkreis Wort für Wort.

mehr Infos unter: www.hereld.de